TV Großengstingen Frauen Bezirksliga Achalm Nagold 2020/2021

TV Großengstingen - TSG Reutlingen 23:18 (11:10)

Eigentlich wollten die TVGlerinnen das Derby gegen die TSG Reutlingen schon von Beginn an deutlicher gestalten. Trotz Spielverspätung und eisigen Temperaturen nahm man sich vor, den Gegnerinnen ordentlich einzuheizen.

Die TSGlerinnen machten jedoch zu Beginn an deutlich, dass sie die 2 Punkte haben möchten und spielten einen schnellen Angriff. Das Abwehrverhalten der TVGlerinnen war leider viel zu harmlos, wodurch die Reutlingerinnen die Führung bis zur 24. Minute halten konnten. Erst mit dem Tor von Melanie Höneß zum 9:8 in der 25. Minute ging man erstmals in Führung. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen. So ging man mit einem Spielstand von 11:10 in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften konnten sich spätestens jetzt im Derby willkommen heißen.

"Wir müssen nach der verschlafenen ersten Halbzeit den TSGlerinnen unser Spiel aufsetzen, einen schnellen Angriff spielen, die Lücken konsequent nutzen und in der Abwehr stärker agieren" so die Ansprache von Anne Benke. Gesagt getan. Die TVGlerinnen nahmen nun das Zepter in die Hand. Die Abwehr stand wie eine Mauer und vorne netzte man die Tore ein. Trotz eines harten Spiels gewann man am Ende mit 23:18.

TV Großengstingen: S. Lutz, L. Hack Rudolph (3/1), L. Betzmann (3), Bögel, Torner (1), Gnadt (2), Reihling, Bortot (2), Munz, Höneß (7/4), A. Betzmann (5), Staneker