TV Großengstingen Männer Landesliga Württemberg 2018/2019

Kollektives Versagen bei den Lila-Hemden im Abstiegskampf / Nur TorhüterTrostel mit sehr guter Leistung

TV Weilstetten 2 - TV Großengstingen 31:21 (16:11)

Nach der starken Leistung gegen den Tabellenführer aus Albstadt wollte der TVG im Kellerduell beim bis dato ebenfalls noch sieglosen TV Weilstetten 2 den ersten Saisonsieg einfahren. Nach gutem Beginn und zwei Toren von Steffen Hummel lagen die Lila-Hemden dann auch mit 2:1 in Front, vergaben aber in der Frühphase bereits einige sehr gute Torchancen um sich höher abzusetzen. Die keinesfalls besseren Weilstetter nutzten diese Schwäche, obwohl TVG-Torhüter Simon Trostel wieder einmal mehr als glänzen konnte. Nach einem Zweitorerückstand sorgte Manuel Häcker in der 16. Minute zwar noch einmal für das 7:7, mehr Sicherheit brachte dies den Lila-Hemden aber nicht. Trotz schwacher Leistung konnten die Gäste die Partie dennoch bis zur 25. Minute offen halten (11:12). Bis zur Halbzeitpause nutzte Weilstetten dann die vielen TVG-Fehler gnadenlos aus und setzte sich auf 16:11 ab.

Drei schnelle Weilstetter Tore nach Wiederanpfiff sorgten bis zur 34. Minute mit dem 19:11 für die schnelle Vorentscheidung. Der TVG hatte im Angriff nicht die entsprechende Disziplin und auch nicht den nötigen körperlichen Einsatz. In der 49.Minute führte Weilstetten mit zehn Treffern und feierte am Ende gegen einen absolut schwachen TVG einen völlig verdienten 31:21-Sieg.

Trostel, Rinker S. Hummel (4), Leuze (3), K. Hummel (4/3), Rudolph, J. H. Hummel (1), Kinzelmann (2), Balaj (5/2), Schwarz, Grünewald, M. Häcker (4), A. Häcker.