TV Großengstingen Männer Landesliga Württemberg 20182019

Mit Herz und Leidenschaft zum ersten Punkt in der Landesliga / Torhüter Trostel erneut mit Topleistung

TV Großengstingen - HSG Rottweil 23:23 (11:12)

Im dritten Saisonspiel holte der TV Großengstingen mit dem 23:23 gegen den Mitaufsteiger HSG Rottweil den ersten Punkt und ist damit in der Landesliga angekommen. Die Gäste aus Rottweil legten gut los und konnten sich bis zur siebten Minute auf 3:0 absetzen. Der TVG agierte im Angriff teilwiese zu hektisch und lief in ein Konter nach dem anderen. Bereits in der frühen Phase des Spieles war es TVG-Torhüter Simon Trostel, der mit vielen Paraden schlimmeres verhinderte. Und so blieb der TVG dran und konnte durch Manuel Hummel und Alban Balaj zum 2:4 verkürzen. Ein konzentrietes Angriffsspiel und mit den Vorgaben ausgestattet brachte den TVG in der 18.Minute zum 7:7 durch Bastisn Grünewald, ehe Kevin Hummel die Lila-Hemden erstmals in Front brachte. Technische Fehler und leichte Ballverluste sorgten dann für das 12:9, für die Gäste, ehe Manuel Hummel und Tiago Azevedo zum 11:12-Halbzeitstand verkürzen konnte.

Auch im zweiten Durchgang lief der TVG immer wieder einem Rückstand hinterher, gab jedoch nicht auf und zeigte eine tolle kämpferische Einstellung und gab sich nie geschlagen. Acht Minuten vor dem Abpfiff führte Rottweil mit 21:18, ehe der TVG eine heiße Schlussphase einleitete. Als Marcel Schwarz in der 57.Minute auf 21:22 verkürzte schien der TVG die Partie drehen zu können, der Sieg wollte jedoch nicht mehr gelingen. Michael Kinzelmann gelang 70 Sekunden vor dem Abpfiff das 23:23. Mit Glück und Cleverness rettete der TVG dieses Unentschieden über die Zeit und feierte den ersten Punktgewinn zu Recht.

TV Großengstingen: Trostel, Rinker S. Hummel (4), Leuze (2), K. Hummel (3), Azevedo (3), Reisch, Rudolph, Kinzelmann (1), Balaj (4/4), M. Hummel (4), Schwarz (1), Grünewald (1), Häcker.