TV Großengstingen Männer Landesliga Württemberg 2018/2019

TV Großengstingen - TV Aixheim 23:26 (7:14)

Eine Rechnung hatte der TV Großengstingen gegen den TV Aixheim noch offen, denn das Hinspiel in Aixheim verlor der TV Großengsitngen mit 23 Toren Unterschied, was den Tiefpunkt der bisherigen Landesliga-Saison bedeutete.
Zu Beginn war die Begegnung in der Freibühlhalle offen, der TVG fand die ersten Minuten besser ins Spiel, ehe Aixheim in der 12. Minute die erste 2 Tore Führung zum 3:5 erzielte. Nach dem 3:6 für Aixheim in der 14. Minute war eines deutlich, Im Angriff tat sich der TVG gewohnt schwer kassierte bis zu diesem Zeitpunkt bereits 2 Gegenstoßtore. Auch die stehende Abwehr fand bis zu diesem Zeitpunkt nicht wie gewohnt ins Spiel. Nach 16 Minuten beim Stand von 4:8 sah sich Trainer Kasch gezwungen die 1. Auszeit zu nehmen. Taktisch sollte die doppelte Manndeckung für den notwendigen Impuls sorgen, technische Fehler im Angriff und nicht verwandelte freie Würfe sorgten für das klare Halbzeitergebnis von 7:14.

In die zweite HZ startete der TVG mit mehr Elan in Abwehr und Angriff, einzig die vergebenen Chancen waren es weiterhin die den Rückstand kaum schmelzen ließen. 11:16 stand es nach 42 Minuten trotz vier vergebener 100%iger Chancen. Weiter war es die bockstarke Abwehr um Torhüter Trostel die im Laufe der 2. Halbzeit für Aufwind auf Seiten des TVG sorgten. Beim Stand von 14:17 in der 45. Minute griff der Gästecoach zur Auszeitkarte um den Lauf des TVG zu unterbrechen. Nach dieser Auszeit folgte ein 0:3 Lauf für Aixheim was wiederum TVG Coach Kasch zu einer Auszeit auf Seiten des TVG zwang. Insgesamt war der Abstand des TVG dennoch zu groß, trotz großem Kampf bis in die letzte Minute reichte es nur noch zur Ergebniskosmetik. Die Partie endete mit 23:26.

Die sieben Tore Bürde aus Halbzeit 1 war einfach zu viel. Dort haben wir innerhalb von 20 Minuten das Spiel weggeworfen so ein enttäuschter Abteilungsleiter nach dem Spiel.

TV Großengstingen: Trostel, Rinker S. Hummel (3), Leuze, K. Hummel (2/2), Rudolph, J. H. Hummel (2), Kinzelmann (2), Balaj (4), M. Hummel (4), Grünenwald, Häcker (3) Azevedo (3)