TV Großengstingen Frauen Landesliga Württemberg 2018/2019

HB Ludwigsburg 2 - TV Großengstingen 28:23 (14:9)

Mit der Niederlage gegen den direkten Abstiegskonkurrenten HB Ludwigsburg 2 haben die TVG-Frauen wichtige Punkte im Abstiegskampf verschenkt und konnten sich erneut nicht für ihre Mühen belohnen.

Das Spiel am Samstagabend begann wie erwartet sehr ausgeglichen und war geprägt von einer hohen Kampfbereitschaft auf beiden Seiten: man spürte beiden Mannschaften die Wichtigkeit der Partie an. Bis zur 20. Spielminute konnten sich weder die HB Ludwigsburg 2, noch die Gäste aus Großengstingen absetzen. Danach folgte, wie schon oft in dieser Saison, ein Einbruch im Engstinger Spiel. Sowohl vorne als auch hinten lies man Einsatz und Wille vermissen, was den Ludwigsburg gut in die Karten spielte: bis zur Halbzeit konnte sich die Heimmannschaft auf 5 Tore absetzen (14:9). Auch nach dem Seitenwechsel gelang es den Gästen nicht, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Zu oft lies man sich von den Ludwigsburgerinnen auskontern oder eröffnete ihnen Lücken im Abwehrverbund. Das sieht auch Kapitänin Jasmin Rudolph so: „Wir waren heute viel zu langsam in unserem Rückzugsverhalten und konnten auf der Gegenseite auch kaum ein schnelles Tor erzielen!“. Ludwigsburg behielt in dieser Phase die Nerven und lies den TVG nicht mehr näher als vier Tore herankommen. Der TVG läuft nun Gefahr, den Anschluss auf den 10. Platzierten HB Ludwigsburg 2 und den 11. Platzierten TSV Asperg voll ganz zu verlieren. Nichtsdestotrotz wird man weiterhin versuchen, Spiel für Spiel zu nehmen und das Beste herauszuholen.

TV Großengstingen: S. Lutz, T. Fridrih - Rudolph, L. Betzmann (1), Maichle (2), Torner (1), Gnadt, Reihling, Bortot (10/4), Brunner (7), Höneß (1), A. Betzmann (2), Staneker.