TV Großengstingen Männer Bezirksliga Achalm Nagold 2017/2018

Vorschau

TV Großengstingen - SV Magstadt

Am Ende einer langen und sehr erfolgreichen Saison hat der TV Großengstingen am letzten Spieltag noch etwas gut zu machen. Der bereits seit drei Spieltagen vorzeitig feststehende Meister musste seine höchste Saisonniederlage in der Hinrunde gegen den SV Magstadt verkraften. An einem gebrauchten Tag im Dezember gingen die Lila-Hemden kurz vor Weihnachten mit 35:23 sang und klanglos unter. Während die Älbler danach aber wieder in die Spur fanden, konnten die roten Löwen in den darauffolgenden sieben Spielen nur eines gewinnen und stehen am letzten Spieltag in der Bezirksliga Achalm/Nagold mit 17:25 Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz. Auch die letzten beiden Spiele gegen die SG Ober-/Unterhausen 2 und die SG HCL gingen jeweils verloren.

Zusätzliche Motivation bietet die Tatsache, dass der TVG mit einem Sieg im letzten Heimspiel eine makellose Heimspielbilanz aufs Parkett zaubern könnte. In der laufenden Saison konnte der TV Großengstingen alle Spiele im Hexenkessel Freibühlhalle gewinnen und ist zudem seit saisonübergreifenden 17 Bezirksliga-Spielen zu Hause ungeschlagen. Die letzte Heimspielniederlage kassierten die Engstinger vor 531 Tagen gegen die heute in der Landesliga angesiedelte TSG Reutlingen.

Natürlich ist dies auch ein Verdienst der treuen und lautstarken Fans, um den harten Kern unserer männlichen B-Jugend, die das Team in unzähligen Spielen zu Höchstleistungen angespornt hat. Der zweite Titelgewinn in der Bezirksliga Achalm/Nagold nach 1999 ist auch der Vereinstreue unserer Zuschauer zu verdanken, die selbst nach dem beinahe Abstieg vor zwei Jahren immer zu uns gehalten haben! Vielen Dank! Das Ergebnis der Loyalität kann sich sehen lassen: Heute ist der TVG Bezirksmeister und stellt den besten Angriff sowie die zweitbeste Abwehrformation und will sich selbstverständlich mit einem Sieg in die Landesliga verabschieden.