Den Tabellenführer geärgert aber nicht besiegt

Den Tabellenführer SKV Rutesheim konnte unsere Zweite zwar nicht besiegen, aber lange Zeit doch ärgern. Am Ende gab es eine 21:24-Niederlage.

ALBERT PUKALL

TV Großengstingen II - SKV Rutesheim 21:24 (9:13)

Den Start verschlief der TVG völlig. Ehe man sich versah lag man bereits mit 0:6 im Rückstand. Erst in der achten Minute war es Stefan Beck, der das erste Engstinger Tor markierte. Von nun an schien der TVG wach und konnte nach einem Doppelpack von Oliver Walter in der 14. Minute auf 5:7 verkürzen. Dann ließ man jedoch klare und gute Torchancen aus, so dass Rutesheim sich wieder auf 10:7 absetzen konnte. Vor allem die beiden wurfgewaltigen Rückraumspieler der Gäste machten schwer zu schaffen. Mit 9:13 ging es dann in die Halbzeitpause.

Thomas Butterstein mit zwei schönen Rückraumtoren sorgte dann in der 37. Minute für das 12:14, ehe Stefan Beck zwei Treffer zum 14:15 markieren konnte. Markus Schneider konnte dann sogar nur wenige Minuten später den Ausgleich zum 16:16 erzielen, eine TVG-Führung kam aber nicht zu Stande. In den letzten Minuten schien der Heimmannschaft dann etwas die Kraft, Spannung war aber bis zum Schluß gegeben. Albert Pukall und Markus Schneider verkürzten noch einmal auf 19:21, das Spiel kippte jedoch nicht mehr. In den letzten Sekunden konnte Holger Eisele nur noch den Endstand zum 21:22 erzielen.

Dennoch zeigte man gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Rutesheim eine gute Partie, was für die kommenden Wochen hoffen lässt.

TV Großengstingen: Bortot Pukall (3), Lederle, Beck (3), A. Eisele, Butterstein (3), Walter (3), Schneider (2), S.Hummel, Zeiher, Diemer, Eisele (3), Gauch (4/1), Frank.