TV Großengstingen männliche B-Jugend

TV Großengstingen SG Haslach Herrenberg Kuppingen 21:37

Gegen einen körperlich und spielerisch überlegenen Gegner aus Herrenberg setzte es die erste Saisonniederlage für die männliche B-Jugend. Im gesamten Spiel fanden die Engstinger Jungs nicht zu ihrem Spiel. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr gelang es den Lila-Hemden nur selten zusammen zu spielen und zu kämpfen. Zu oft ließ man den Nebenmann im Stich. Einzig Torwart Florian Fuchs konnte sich mit zahlreichen Paraden auszeichnen.

Jetzt gilt es den Kopf oben zu behalten, denn das war sicherlich eine der stärksten Mannschaften dieser Liga.

TVG: Florian Fuchs, Moritz Friesch, Julian Haug, Manuel Hummel, Jan-Heiko Hummel, Vinzenz Dörflinger, Paul Schröder.


TV Großengstingen HSG Schönbuch 30:19

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Von der ersten Minute an ließ man keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte in Engstingen bleiben. Einziges Manko in der ersten 10 Minuten, die Chancenauswertung. Bis zur Halbzeit konnten sich die Jungs auf 15:7 absetzen. In der zweiten Hälfte konnte man sich teilweise bis auf 15 Tore absetzen. Am Ende stand auch ein in der Höhe völlig verdienter 30:19-Sieg auf der Anzeigentafel. Jetzt gilt es, sich nicht auf den ersten zwei Siegen auszuruhen. Es ist aber eine super Grundlage, um sich persönlich aber vor allem in der mannschaftlichen Geschlossenheit weiter zu entwickeln.

Es spielten: Florian Fuchs, Moritz Friesch, Julian Haug, Leon Rudolph, Mika Malenke, Manuel Hummel, Jan-Heiko Hummel, Vinzenz Dörflinger, Paul Schröder


TV Großengstingen - TSV Ehningen 31:19

Erstes Spiel, erster Sieg. Erste Halbzeit Pfui, zweite Halbzeit sagen wir mal ganz ordentlich anstatt Hui. So kann man das erste Saisonspiel der männlichen Jugend B zusammenfassen.

In der ersten Halbzeit waren die Jungs wie schon so oft mehr mit dem Schiedsrichter, Gegner aber vor allem mit sich selber beschäftigt, was einen Halbzeitstand von 15:14 für die Jungs zur Folge hatte.

Für die zweite Halbzeit nahm sich dann vor als Mannschaft aufzutreten die an seine Stärken glaubt. Dies gelang dann auch, die Umstellung auf eine 6:0 Abwehr trug ihre Früchte und die Jungs kassierten in der zweiten Hälfte nur 5 Gegentore. Selber konnte man auch durch viele Konter 16 Tore erzielen. Endstand 31:19

Es spielten: Florian Fuchs, Julian Haug, Leon Rudolph, Jonathan Trostel, Manuel Hummel, Jan-Heiko Hummel, Vinzenz Dörflinger, Paul Schröder, Moritz Friesch